Kostenlose Lieferung ab 150€ Bestellwert unter 🇫🇷

Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit von SNAP, ohne Vorankündigung geändert oder ergänzt werden, wobei die anwendbare Version diejenige ist, die zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden online ist.

1. TERMINOLOGIE

" SNAP ": Vereinfachte Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 10671,43€.Euro, mit Sitz in 294, route du Lanfonnet - 74410 SAINT-JORIOZ, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister von ANNECY unter der Nummer 409 197 258.Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: FR41409197258 - APE-Code 3230Z.

"Die Website": die von SNAP herausgegebene Website www.snapclimbing.com, auf der SNAP Produkte zum Verkauf anbietet.

"Produkte": die Produkte, die Sie auf der Website bestellen können.

"Kunden": der Verbraucher, der auf der Website eine Bestellung aufgibt und dabei erklärt und garantiert, dass er die folgenden Eigenschaften und Bedingungen erfüllt:

  • Der/die Klient/in erklärt, dass er volljährig ist und die rechtliche und finanzielle Fähigkeit besitzt, einen Vertrag abzuschließen ;
  • Der Kunde kauft die Produkte nicht, um sie anschließend gewerblich weiterzuverkaufen ;
  • Da es sich um Produkte handelt, die der Ausübung von Sport gewidmet sind, verfügt der Kunde (oder die Person, für die er die Produkte kauft) über den Gesundheitszustand, die Kenntnisse, die Ausbildung und die Erfahrung, um die Produkte in voller Kenntnis der Sachlage und auf eigenes Risiko zu nutzen. SNAP kann in diesem Zusammenhang nicht haftbar gemacht werden ;
  • Der Kunde (oder die Person, für die er die Produkte kauft) hat vor der Verwendung der Produkte alle Ratschläge von medizinischen Fachkräften und Fachleuten der betreffenden Sportart eingeholt. SNAP kann in diesem Zusammenhang nicht haftbar gemacht werden ;
  • Der Kunde verfügt bei der Bestätigung seiner Bestellung über alle erforderlichen Genehmigungen und Fähigkeiten, um die gewählte Zahlungsmethode zu verwenden;
  • Der Kunde verpflichtet sich, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Website sowie die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen und in allen Punkten einzuhalten;
  • Der Kunde verpflichtet sich, die bei seiner Bestellung übermittelten Informationen sorgfältig zu überprüfen, insbesondere in Bezug auf seinen Namen, Vornamen und die gewählte Lieferadresse. SNAP kann im Falle eines Fehlers nicht haftbar gemacht werden.out eventuelle Rücksendung an SNAP und Neuversand an den Kunden aufgrund eines solchen Fehlers geht zu Lasten des Kunden.

2. EINE BESTELLUNG AUF DER WEBSITE AUFGEBEN

Schritte, um eine Bestellung auf der Website aufzugeben.

Kundenkonto

Für jede Erstbestellung hat der Kunde die Möglichkeit, ein Kundenkonto einzurichten oder nicht, und das dafür vorgesehene Anmeldeformular auf der Website auszufüllen.

Auf diesem Anmeldeformular muss die Kundin/der Kunde ihre/seine Telefonnummer angeben.

HINWEIS: Es wird darauf hingewiesen, dass der Kunde das Recht hat, sich gemäß Artikel L.223-2 des Verbraucherschutzgesetzes in die Widerspruchsliste gegen Telefonwerbung einzutragen.

Im Rahmen dieser Registrierung muss die Kundin/der Kunde auch zwei Identifikationsmerkmale eingeben: ihre/seine Adresse email und ihr/sein Passwort.

HINWEIS: Diese Kennungen sind persönlich und müssen vertraulich behandelt werden, wobei der Kunde für ihre ordnungsgemäße Verwendung verantwortlich ist.

Der Kunde muss SNAP schriftlich über jede Nutzung dieser Kennungen informieren, die ohne sein Wissen oder in betrügerischer Absicht erfolgt ist, damit SNAP die Kennungen deaktivieren kann.

Bei der Registrierung muss der Kunde SNAP genaue und vollständige Informationen zur Verfügung stellen und muss anschließend dafür sorgen, dass seine Zugangsdaten bei späteren Änderungen aktualisiert werden.

Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit, Facebook Connect zur Eingabe seiner persönlichen Daten zu nutzen, wobei er in diesem Fall aufgefordert wird, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.

Wie gebe ich eine Bestellung auf? 

  • Die Kundin/der Kunde wählt die Produkte aus, indem er auf die Schaltfläche "ZUM WARENKORB HINZUFÜGEN" klickt.
  • Am Ende des Bestellvorgangs klickt der Kunde auf die Schaltfläche "WARENKORB". Auf dem Bildschirm erscheint eine Zusammenfassung der Bestellung. Der Kunde hat nun die Möglichkeit, seine Bestellung ganz oder teilweise zu überprüfen und zu ändern oder auf die Funktion "MEINE BESUCHUNG FORTFÜHREN" zu klicken, um neue Produkte hinzuzufügen. Eine neue Zusammenfassung der Bestellung erscheint dann im WARENKORB.
  • Die Produkte werden von einem Spediteur innerhalb Frankreichs oder ins Ausland geliefert.
  • Der Kunde nimmt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von SNAP auf der Website zur Kenntnis und akzeptiert diese Bedingungen, indem er das dafür vorgesehene Feld ankreuzt.
  • Der Kunde bestätigt den Inhalt und den Betrag seiner Bestellung endgültig, indem er auf die Schaltfläche "ICH BESTÄTIGE MEINE BESTELLUNG" klickt.
    Der Kunde bezahlt seine Online-Bestellung ausschließlich per Kreditkarte oder PayPal.

HINWEIS: Der Kunde und SNAP sind nach der tatsächlichen Zahlung durch den Kunden und der endgültigen Bestätigung der Bestellung vertraglich verpflichtet. SNAP bereitet die Produkte erst nach der endgültigen Bestätigung der Bestellung und der tatsächlichen Zahlung durch den Kunden vor und versendet sie.


Darüber hinaus obliegt es dem Kunden, dafür zu sorgen, dass er (oder ein vertrauenswürdiger Dritter) anwesend ist, um das Paket in Empfang zu nehmen.



3. PRODUKTE

Die Hauptmerkmale der von SNAP verkauften Produkte sind auf der Website angegeben.
Sie entsprechen den französischen Normen.

INFORMATIONEN ÜBER DIE VERFÜGBARKEIT VON PRODUKTEN

Es ist möglich, dass Produkte, die als verfügbar angezeigt werden, zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden nicht mehr verfügbar sind, insbesondere wenn sie bei ihrem Hersteller (SNAP oder andere) ausverkauft sind. SNAP kann in diesem Zusammenhang nicht haftbar gemacht werden. In diesem Fall kann die Bestellung vom Kunden kostenfrei storniert werden, ohne dass er Schadensersatz von SNAP verlangen kann.

 

4. PREIS

DIE AUF DER WEBSITE ANGEZEIGTEN PREISE SIND IN EURO (€) ANGEGEBEN.
Sie enthalten alle Steuern, die auf die Bestellung anwendbar sind, einschließlich der Mehrwertsteuer, die am Tag der Aufgabe Ihrer Bestellung gültig ist.
Zu den auf der Website angezeigten Preisen kommen die Versandkosten hinzu, die nach den angegebenen Tarifen des Transportunternehmens berechnet werden.
Alle anderen eventuellen Zollgebühren oder sonstigen Steuern des Landes, in dem die Ware ankommt, gehen zu Lasten des Kunden, der sich verpflichtet, diese auf erste Aufforderung der betreffenden gesetzlichen Behörde zu begleichen.

5. BEZAHLUNG

5.1 ZAHLUNG DER BESTELLUNG

AUF DER WEBSITE ZAHLT DER KUNDE DEN PREIS DER PRODUKTE IN EURO (€) MIT EINER KREDITKARTE, DIE ONLINE-ZAHLUNGEN ERMÖGLICHT, ODER ÜBER PAYPAL.

Die Zahlung erfolgt in voller Höhe und in bar (einschließlich der Versandkosten) zum Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung.

 

5.2 ZAHLUNG PER KREDITKARTE - SICHERES ONLINE-ZAHLUNGSSYSTEM

SNAP hat ein sicheres Online-Zahlungssystem eingerichtet, das die Eingabe und Übertragung aller Bestelldaten der Kunden (insbesondere Namen, Adressen und Kreditkartennummern) verschlüsselt, so dass diese Informationen bei der Übertragung geschützt sind.
Die Transaktion ist also sicher und die SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer) wird durch den Bankpartner von SNAP, die Banque Populaire, Paypal und Payplug gewährleistet.
Für eine optimale Sicherheit wird der Kunde automatisch auf die Website der Banque Populaire oder von Payplug weitergeleitet, um die Daten seiner Bankkarte einzugeben (Bankkartennummer, Ablaufdatum und visuelles Kryptogramm).
SNAP hat also niemals Zugang zu den Bankdaten des Kunden und wird lediglich von seinem Bankpartner über den erfolgreichen Eingang der Zahlung des Kunden informiert.

5.3 FAKTUR

SNAP stellt dem Kunden eine Rechnung für seine Bestellung über sein Kundenkonto zur Verfügung und sendet ihm diese auch über email.



6. LIEFERUNG

PRODUKTLIEFERUNG

Nach Wahl des Kunden: an die von ihm angegebene Lieferadresse oder an einen RELAIS-PUNKT seiner Wahl.

Falls der Empfänger bei der Lieferung nicht anwesend ist, wird der Empfänger darüber informiert, ob er seine Bestellung in einer Packstation hinterlegt oder ob der Spediteur eine zweite Zustellung veranlasst. 

Eine eventuelle Rücksendung der Bestellung an den Absender, die auf die Abwesenheit des Empfängers oder auf eine falsch angegebene Adresse zurückzuführen ist, wird Gegenstand einer Rückerstattung der Bestellung, ohne Versandkosten, sein. 

Die Versandkosten für jeden Antrag auf erneute Zusendung des Pakets gehen weiterhin zu Lasten des Kunden.

7. KONFORMITÄT

KONFORMITÄT DER BESTELLUNG

7.1 BEI ERHALT IHRER BESTELLUNG

Nach Erhalt der Bestellung in einer Packstation oder zu Hause ist es unerlässlich, dass der Kunde den Zustand des Pakets bzw. der Pakete sowie die Art, den Zustand, die Menge und die Konformität der gelieferten Produkte mit seiner Bestellung überprüft.
Der Kunde nimmt also alle notwendigen Untersuchungen vor, um eventuelle Schäden, fehlende Teile oder Nichtübereinstimmungen zu entdecken.
Der Kunde überprüft auch den Zustand der Verpackung, die Anzahl der Pakete und die Produkte in ihren Mengen, Referenzen, Bedingungen und Eigenschaften.
Die Übergabe des Pakets an den Kunden oder seine Abholung durch den Kunden gilt als Lieferung der bestellten Produkte.

7.2 IM FALLE VON SCHÄDEN ODER BEEINTRÄCHTIGUNGEN UND BEI NICHTÜBEREINSTIMMUNG DER PRODUKTE

Der Kunde muss zwingend und unverzüglich : 

  1. alle notwendigen Vorbehalte gegenüber dem Transportunternehmen präzise und begründet geltend machen.
  2. dies gleichzeitig SNAP unter folgender Adresse mitteilen: email : hello@snapclimbing.com.


Andernfalls werden die Vorbehalte nicht akzeptiert.

8. WIDERRUFSRECHT

8.1 WIDERRUFSRECHT

DER KUNDE HAT EINE WIDERRUFSFRIST VON 14 TAGEN, UM SEINE BESTELLUNG OHNE ANGABE VON GRÜNDEN ODER ZAHLUNG VON STRAFEN ZU WIDERRUFEN, WOBEI ER DIE EVENTUELLEN KOSTEN FÜR DIE RÜCKSENDUNG ZU TRAGEN HAT.

RESERVEN :

  • Als Vorsichtsmaßnahme und aus offensichtlichen Hygiene- und Sicherheitsgründen ist jedes Produkt, das Anzeichen von Gebrauch und/oder Verschmutzung aufweist, von der Rückgabe ausgeschlossen.
  • Außerdem kann ein "Selbstbau"-Produkt nicht zurückgegeben werden, wenn es bereits zusammengebaut wurde.

Unter diesen ausdrücklichen Vorbehalten muss der Kunde im Falle der Ausübung dieses Widerrufsrechts SNAP vor Ablauf der Frist von 14 Tagen von seiner Entscheidung in Kenntnis setzen, indem er eine Erklärung per email an folgende Adresse schickt: hello@snapclimbing.com.

8.2 RÜCKSENDUNGEN VON PRODUKTEN

Das Produkt muss unbedingt in neuem Zustand, gut geschützt in der Originalverpackung, unbeschädigt, mit allen eventuellen Zubehörteilen, Gebrauchsanweisung und Dokumentation, die beim Kauf mitgeliefert wurden, zurückgegeben werden. 

Die gelieferten Produkte dürfen nicht benutzt worden sein.

8.3 RÜCKGABEVERFAHREN

Bei Rücksendungen innerhalb Deutschlands erhält der Kunde innerhalb von 14 Tagen per E-Mail ein vorausbezahltes Transportetikett für die kostenlose Rücksendung des oder der Produkte zurück oder wird aufgefordert, dieses Etikett aus seinem Kundenbereich herunterzuladen.

Bestellungen, die außerhalb des französischen Mutterlandes geliefert werden, kommen nicht für eine kostenlose Rücksendung in Frage: Die Kosten für die Rücksendung sind vom Kunden zu tragen.

8.4 AUSTAUSCH

Um einen Artikel umzutauschen, muss der Kunde den Artikel, den er nicht behalten möchte, zurückgeben und eine neue Bestellung aufgeben.

8.5 GRENZEN DES WIDERRUFSRECHTS

Wir erinnern Sie daran, dass das Widerrufsrecht nicht ausgeübt werden kann, wenn es sich um die Lieferung von Produkten handelt, die nach Ihren Spezifikationen angefertigt wurden oder eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, gemäß den Bestimmungen von Artikel L. 221-28 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation).
Das Widerrufsrecht kann auch nicht ausgeübt werden, wenn das zurückgegebene Produkt sich nicht mehr in einem neuwertigen Zustand befindet und aus irgendeinem Grund für den Verkauf ungeeignet ist (siehe Bedingungen unter 8.1 und 8.2 oben).

8.6 WENN DER/DIE KLIENT/IN SICH ENTSCHEIDET, DEN VERTRAG ZU WIDERRUFEN

SNAP erstattet den Betrag, der dem Verkaufspreis des/der zurückgegebenen Produkts/Produkte entspricht. Die Versandkosten werden nicht von SNAP übernommen und vom erstatteten Betrag abgezogen.

Vorbehaltlich der Annahme der Rücksendung und des Eingangs der Produkte wird SNAP die Rückerstattung über die für die Bezahlung der Bestellung verwendete Zahlungsmethode vornehmen, gegebenenfalls ohne Versandkosten.
Allerdings erstattet SNAP dem Kunden nicht den Preis für zurückgesandte Produkte, die auch nur teilweise oder geringfügig unvollständig, beschädigt, verschlechtert, verunstaltet oder verschmutzt sind.
In diesen Fällen werden die betreffenden Produkte dem Kunden auf seine Kosten zurückgesandt.

9. GARANTIEN

GARANTIEN, DIE AN DIE VON VERKAUFTEN PRODUKTE GEKNÜPFT SIND SNAP

9.1 GESETZLICHE GARANTIE

SNAP haftet für Konformitätsmängel des oder der Produkte gemäß den Bedingungen der Artikel L. 217-4 ff. des Verbraucherschutzgesetzes und für versteckte Mängel der verkauften Sache gemäß den Bedingungen der Artikel 1641 ff. des Zivilgesetzbuches.
Wenn der Kunde die Anwendung der gesetzlichen Konformitätsgarantie beansprucht, muss er :

  • verfügt über eine Frist von zwei (2) Jahren ab Lieferung des Produkts, um zu handeln;
  • kann zwischen der Reparatur oder dem Ersatz des Produkts wählen, vorbehaltlich der Kostenbedingungen gemäß Artikel L.217-9 des Verbraucherschutzgesetzes ;
  • Ist während eines Zeitraums von vierundzwanzig (24) Monaten nach der Lieferung des Produkts von der Beweispflicht für die Existenz der Konformitätsabweichung des Produkts befreit.

Die gesetzliche Konformitätsgarantie gilt unabhängig von jeder gewährten kommerziellen Garantie.
Der Kunde kann beschließen, innerhalb der in Artikel 1648 des Zivilgesetzbuches vorgesehenen Frist die Garantie gegen versteckte Mängel der verkauften Sache im Sinne von Artikel 1641 des Zivilgesetzbuches geltend zu machen, und in diesem Fall kann der Kunde zwischen der Auflösung des Verkaufs oder einer Reduzierung des Kaufpreises gemäß Artikel 1644 des Zivilgesetzbuches wählen.

9.2 VERTRAGLICHE GARANTIE

Die vermarkteten Produkte unterliegen einer vertraglichen Garantie, die von den jeweiligen Herstellern gewährt wird (SNAP oder andere). Die Bedingungen dieser Garantien sind in der Dokumentation des Herstellers aufgeführt, die den Produkten bei der Lieferung beiliegt; sie sind auch auf Anfrage bei SNAP unter email unter folgender Adresse erhältlich: hello@snapclimbing.com.
Der Kunde muss die Bedingungen dieser Garantie, wie sie in dieser Dokumentation dargelegt sind, in jeder Hinsicht einhalten.

9.3 INANSPRUCHNAHME DER GARANTIE

Anträge des Kunden auf Inanspruchnahme der Garantie müssen per Einschreiben mit Rückschein an die Adresse von SNAP (siehe Artikel 1 "TERMINOLOGIE") gerichtet werden.

9.4 GRENZEN DER GARANTIE

Die vertraglichen Garantien gelten nicht für eine anormale oder nicht ordnungsgemäße Verwendung der Produkte.

Sie decken auch keine Mängel und deren Folgen ab, die auf eine nicht bestimmungsgemäße Verwendung des Produkts zurückzuführen sind.

In jedem Fall,

  • Die von SNAP angebotenen Garantien sind strikt auf die Bedingungen und Konditionen der Garantien der Hersteller der jeweiligen Produkte beschränkt;
  • Die Garantie von SNAP beschränkt sich ausschließlich auf den Ersatz des betreffenden Produkts oder dessen Reparatur, wobei der Kunde keinen Anspruch auf Schadenersatz aus irgendeinem Grund hat.
  • SNAP wird das Produkt begutachten und über die Reparatur oder den Ersatz entscheiden.
  • Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer eines FAS beträgt 4 bis 8 Wochen.

10. KONTAKT

Für Informationen oder Anfragen kann der Kunde SNAP über die Adresse email kontaktieren: hello@snapclimbing.com.

11. BESTELLNACHWEIS

Die ausgetauschten E-Mails sowie die Daten, die von den auf der Website verwendeten automatischen Aufzeichnungssystemen aufgezeichnet werden, stellen Beweise für die Bestellung dar, insbesondere für den Gegenstand und das Datum der Bestellung.

12. PERSÖNLICHE DATEN

12.1 DIE EINHALTUNG DER VERTRAULICHKEIT VON PERSÖNLICHEN DATEN

SNAP verpflichtet sich, die Vertraulichkeit der auf der Website mitgeteilten personenbezogenen Daten zu wahren und sie gemäß dem Gesetz über Informatik und Freiheiten Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 in der geänderten Fassung und der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (RGPD) zu verarbeiten.

12.2 COMPUTERGESTÜTZTE VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die übermittelten Informationen und persönlichen Daten werden elektronisch verarbeitet und können von den internen Abteilungen von SNAP, seinen Subunternehmern und seinen Geschäftspartnern verwendet werden, um :

  • Die Bearbeitung, Ausführung und Verwaltung von Bestellungen ;
  • Die Bearbeitung von Informationsanfragen, Beschwerden und/oder Rücknahmen ;
  • Informieren Sie den Kunden über Verkäufe und bevorstehende Veranstaltungen ;
  • die angebotenen Dienstleistungen und die dem Kunden übermittelten Informationen zu verbessern und zu personalisieren, insbesondere durch Werbeaktionen, den Versand von Newslettern oder Sonderangeboten ;
  • Die Bearbeitung von Informationsanfragen über das Kontaktformular.

SNAP bewahrt diese Informationen und Daten auch zu Sicherheitszwecken auf, um seinen gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen nachzukommen.
Die gesammelten persönlichen Informationen werden für einen Zeitraum von maximal drei Jahren ab dem Tag aufbewahrt, an dem die Geschäftsbeziehung mit dem Kunden endet, verstanden als die Lieferung seiner Bestellung, außer wenn :

  • Eine längere Aufbewahrungsfrist ist durch eine Rechts- oder Verwaltungsvorschrift erlaubt oder vorgeschrieben ;
  • Die Kundin/der Kunde hat unter den nachfolgend genannten Bedingungen eines ihrer/seiner gesetzlich verankerten Rechte ausgeübt.

Der Zugang zu personenbezogenen Daten ist streng auf die Agenten und Angestellten von SNAP, die aufgrund ihrer Aufgaben zur Verarbeitung dieser Daten berechtigt sind, beschränkt. Die gesammelten Informationen können an Dritte weitergegeben werden, mit denen SNAP einen Vertrag über die Ausführung untervertraglicher Aufgaben abgeschlossen hat, die für die Abwicklung der Bestellung erforderlich sind, ohne dass die Zustimmung des Kunden erforderlich ist. Es wird darauf hingewiesen, dass Dritte im Rahmen der Ausführung ihrer Dienstleistungen nur einen begrenzten Zugang zu den Daten haben und vertraglich verpflichtet sind, diese gemäß den Bestimmungen der anwendbaren Gesetzgebung zum Schutz personenbezogener Daten zu verwenden. Abgesehen von den oben genannten Fällen verpflichtet sich SNAP , die Daten ohne die vorherige Zustimmung des Kunden nicht zu verkaufen, zu vermieten, abzutreten oder Dritten Zugang zu ihnen zu gewähren, es sei denn, ein legitimer Grund erfordert dies (gesetzliche Verpflichtung, Bekämpfung von Betrug oder Missbrauch, Ausübung der Verteidigungsrechte...).
Je nachdem, welche Wahl der Kunde bei der Einrichtung oder Konsultation seines Kundenkontos getroffen hat, kann er sich dafür entscheiden, Angebote von SNAP zu erhalten oder über bestimmte Transaktionen durch email informiert zu werden ("Opt-in").
Falls der Kunde diese Angebote nicht mehr erhalten möchte, kann er dies jederzeit beantragen, indem er auf einen elektronischen Link klickt, der zu diesem Zweck in den E-Mails zur Verfügung steht, oder indem er sein Kundenkonto direkt auf der Website ändert ("Opt-out").
Gemäß dem Gesetz über Informatik und Freiheiten Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 in der geänderten Fassung und der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (DSGVO) hat der Kunde ein Recht auf Zugang, Änderung, Berichtigung und Löschung seiner personenbezogenen Daten. Dieses Recht kann jederzeit ausgeübt werden, indem der Kunde einen Antrag per email an: hello@snapclimbing.com oder per Post an die oben genannte Adresse (siehe Artikel 1 "TERMINOLOGIE") stellt und eine Kopie seines gültigen Identitätsnachweises beifügt.
SNAP weist darauf hin, dass die mit einem Sternchen gekennzeichneten Informationen für die Bearbeitung von Bestellungen oder Informationsanfragen unerlässlich sind. Wenn nicht alle diese Daten vollständig und genau angegeben werden, ist SNAP möglicherweise nicht in der Lage, die Bestellung oder die Informationsanfrage zu bearbeiten.
Falls der Kunde keine Werbebotschaften und Einladungen über email, SMS, Telefonanrufe und Postsendungen erhalten möchte, kann der Kunde seine Wahl beim Abschluss seiner Bestellung angeben, seine Wahl durch Kontaktaufnahme mit SNAP unter den oben genannten Bedingungen ändern oder die in den Nachrichten vorgesehenen Links zur Abbestellung verwenden. Dieses Recht gilt auch für Personen, deren Daten (insbesondere ihre Identität und ihre Kontaktdaten) dem Unternehmen von Dritten mit ihrer Zustimmung zu Zwecken der kommerziellen Werbung übermittelt wurden.
Für weitere Informationen oder Beschwerden kann sich der Kunde an die Commission nationale de l'informatique et des libertés (CNIL) wenden (weitere Informationen unter www.cnil.fr).

13. HÖHERE GEWALT

HÖHERE GEWALT - GEISTIGES EIGENTUM - NUTZUNG DER WEBSITE UND DES INTERNET

13.1 HÖHERE GEWALT ODER ÄHNLICHE SITUATIONEN

Die Erfüllung aller oder eines Teils der Verpflichtungen von SNAP wird ausgesetzt, wenn ein Fall höherer Gewalt, ein zufälliges Ereignis oder die Handlungen Dritter, insbesondere von Herstellern, Händlern, Transporteuren oder Verwahrern der Produkte, die die Erfüllung behindern oder verzögern können, eintreten.
Dies gilt insbesondere für Krieg, Aufruhr, Aufstand, soziale Unruhen, schlechtes Wetter, Streiks, Unterbrechungen des Internetbetriebs oder der Dienste von Transportunternehmen.
SNAP wird den Kunden über das Eintreten eines solchen Falles so schnell wie möglich nach dessen Eintreten informieren. Falls die Aussetzung der Verpflichtungen über einen Zeitraum von 30 Tagen hinaus andauert, hat SNAP die Möglichkeit, die laufende Bestellung zu kündigen, und SNAP wird dann die Rückerstattung des Kaufpreises veranlassen.

13.2 GEISTIGES EIGENTUM

Die französische Marke SNAP , die beim INPI unter der Nummer 96620035 hinterlegt ist, die internationale Marke SNAP , die beim INPI unter der Nummer 661761 hinterlegt ist, die Website und alle ihre Inhalte jeglicher Art sind geschützte Elemente, die SNAP gehören oder für die sie über Nutzungsrechte verfügt. Der Kunde ist nicht berechtigt, diese zu nutzen oder zu vervielfältigen, außer für die üblichen Vorgänge im Zusammenhang mit der Aufgabe und Verfolgung seiner Bestellungen.

13.3 ZUGRIFF AUF DIE WEBSITE - NUTZUNG DES INTERNET

SNAP SNAP übernimmt keine Verantwortung für Verbindungsschwierigkeiten oder Unterbrechungen des Zugangs zu seiner Website, insbesondere im Falle von Wartungsarbeiten, wobei der Kunde aufgefordert wird, sich erneut zu verbinden. übernimmt ebenfalls keine Verantwortung, wenn die Ausrüstung des Kunden durch einen Bug oder Virus oder durch die Nutzung des Internets beeinträchtigt wird.



14. STREITBEILEGUNG

DAS AUF DEN VERTRAG ANWENDBARE RECHT IST DAS FRANZÖSISCHE RECHT

IM STREITFALL

Der Kunde hat die Möglichkeit, vor der Einleitung eines Gerichtsverfahrens kostenlos die Mediation gemäß Artikel L.611-1 ff. des Verbraucherschutzgesetzes in Anspruch zu nehmen: 

Mediation CM2C (Centre de la Médiation de la Consommation de Conciliateurs de Justice), entweder durch Ausfüllen des Formulars direkt auf der Website von CM2C (www.cm2c.net), oder durch Kontaktaufnahme mit CM2C per E-Mail cm2c@cm2c.net oder auf dem Postweg, CM2C 14 rue Saint Jean 75017 PARIS.

Gemäß Artikel L612-2 des Verbraucherschutzgesetzes ist eine Schlichtung nur unter folgenden Voraussetzungen möglich:

Der Kunde hat sich zuerst mit einer schriftlichen Beschwerde, die nicht älter als ein Jahr ist, an den Kundenservice SNAP gewandt,

-Die Forderung des Klienten ist nicht offensichtlich unbegründet oder missbräuchlich

-Die Streitigkeit wurde nicht zuvor von einem anderen Ombudsmann oder einem Gericht untersucht oder wird derzeit von einem solchen untersucht,

-Die Streitigkeit fällt in den Zuständigkeitsbereich der Ombudsperson.

JEDER STREITFALL, DER NICHT GÜTLICH BEIGELEGT WERDEN KANN, UNTERLIEGT DER AUSSCHLIESSLICHEN ZUSTÄNDIGKEIT DER FRANZÖSISCHEN GERICHTE, GENAUER GESAGT DER ZUSTÄNDIGEN GERICHTE VON ANNECY.



15. WIDERRUFSRECHT

8.1 WIDERRUFSRECHT

DER KUNDE HAT EINE WIDERRUFSFRIST VON 14 TAGEN, UM SEINE BESTELLUNG OHNE ANGABE VON GRÜNDEN ODER ZAHLUNG VON STRAFEN ZU WIDERRUFEN, WOBEI ER DIE EVENTUELLEN KOSTEN FÜR DIE RÜCKSENDUNG ZU TRAGEN HAT.

RESERVEN :

  • Als Vorsichtsmaßnahme und aus offensichtlichen Hygiene- und Sicherheitsgründen ist jedes Produkt, das Anzeichen von Gebrauch und/oder Verschmutzung aufweist, von der Rückgabe ausgeschlossen.
  • Außerdem kann ein "Selbstbau"-Produkt nicht zurückgegeben werden, wenn es bereits zusammengebaut wurde.

Unter diesen ausdrücklichen Vorbehalten muss der Kunde im Falle der Ausübung dieses Widerrufsrechts SNAP vor Ablauf der Frist von 14 Tagen von seiner Entscheidung in Kenntnis setzen, indem er eine Erklärung per email an folgende Adresse schickt: hello@snapclimbing.com.

8.2 RÜCKSENDUNGEN VON PRODUKTEN

Das Produkt muss unbedingt in neuem Zustand, gut geschützt in der Originalverpackung, unbeschädigt, mit allen eventuellen Zubehörteilen, Gebrauchsanweisung und Dokumentation, die beim Kauf mitgeliefert wurden, zurückgegeben werden. 

Die gelieferten Produkte dürfen nicht benutzt worden sein.

8.3 RÜCKGABEVERFAHREN

Bei Rücksendungen innerhalb Deutschlands erhält der Kunde innerhalb von 14 Tagen per E-Mail ein vorausbezahltes Transportetikett für die kostenlose Rücksendung des oder der Produkte zurück oder wird aufgefordert, dieses Etikett aus seinem Kundenbereich herunterzuladen.

Bestellungen, die außerhalb des französischen Mutterlandes geliefert werden, kommen nicht für eine kostenlose Rücksendung in Frage: Die Kosten für die Rücksendung sind vom Kunden zu tragen.

8.4 AUSTAUSCH

Um einen Artikel umzutauschen, muss der Kunde den Artikel, den er nicht behalten möchte, zurückgeben und eine neue Bestellung aufgeben.

8.5 GRENZEN DES WIDERRUFSRECHTS

Wir erinnern Sie daran, dass das Widerrufsrecht nicht ausgeübt werden kann, wenn es sich um die Lieferung von Produkten handelt, die nach Ihren Spezifikationen angefertigt wurden oder eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, gemäß den Bestimmungen von Artikel L. 221-28 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation).
Das Widerrufsrecht kann auch nicht ausgeübt werden, wenn das zurückgegebene Produkt sich nicht mehr in einem neuwertigen Zustand befindet und aus irgendeinem Grund für den Verkauf ungeeignet ist (siehe Bedingungen unter 8.1 und 8.2 oben).

8.6 WENN DER/DIE KLIENT/IN SICH ENTSCHEIDET, DEN VERTRAG ZU WIDERRUFEN

SNAP erstattet den Betrag, der dem Verkaufspreis des/der zurückgegebenen Produkts/Produkte entspricht. Die Versandkosten werden nicht von SNAP übernommen und vom erstatteten Betrag abgezogen.

Vorbehaltlich der Annahme der Rücksendung und des Eingangs der Produkte wird SNAP die Rückerstattung über die für die Bezahlung der Bestellung verwendete Zahlungsmethode vornehmen, gegebenenfalls ohne Versandkosten.
Allerdings erstattet SNAP dem Kunden nicht den Preis für zurückgesandte Produkte, die auch nur teilweise oder geringfügig unvollständig, beschädigt, verschlechtert, verunstaltet oder verschmutzt sind.
In diesen Fällen werden die betreffenden Produkte dem Kunden auf seine Kosten zurückgesandt.

Leider konnten wir Ihre Anmeldung nicht bestätigen.
Ihre Anmeldung ist bestätigt!

Folge unseren News und erhalte -10% auf deine erste Bestellung!